Basel: Die menschenrechtliche Sorgfaltsprüfung– Erwartungen an Schweizer Unternehmen und die Anwendung in der Praxis

06 Februar 2019

/media/1646/hrdd-pic.jpg

Die unternehmerische Verantwortung zur Achtung der Menschenrechte ist eines der aktuellsten Themen der Corporate Governance und wurde in den UNO-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte definiert. 2016 hat der Bundesrat einen Nationalen Aktionsplan zur Umsetzung der UNO-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte verabschiedet und seine Erwartungen an Schweizer Unternehmen kommuniziert. Informieren Sie sich über die Strategie des Bundes und diskutieren Sie mit über die Umsetzung in der Praxis. twentyfifty GmbH und die Handelskammer beider Basel (HKBB) organisieren diesen Informationsanlass im Rahmen des Nationalen Aktionsplans für Wirtschaft und Menschenrechte des Bundes. Für weitere Information und zur Anmeldung klicken Sie hier.